Häufige Fragen - FAQ

Nachfolgend finden Sie Antworten auf häufig von Nutzern gestellte Fragen.

Anmeldung

Hier finden Sie Fragen und Antworten, die den Anmeldeprozess betreffen.

  • info_outlineWie kann ich als behandelnder Arzt teilnehmen?
    Der Prozess gliedert sich in zwei Schritte:
    1. Einrichten eines Benutzerkontos als behandelnder Arzt
    2. Beitritt zum Versorgungsvertrag
    Zu 1: Um Ihr Benutzerkonto als behandelnder Arzt anzulegen, folgen Sie bitte dem Registrierungs-Link "Behandelnder Arzt" im Anmeldungs-Bereich. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Nutzungshinweisen. Sobald Ihr Benutzerkonto aktiviert ist, können Sie eKonsil benutzen.

    Zu 2: Um als behandelnder Arzt die erbrachten Leistungen auch abrechnen zu können, müssen Sie bzw. Ihr Arbeitgeber dem Versorgungsvertrag beitreten. Drucken Sie bitte die Beitrittserklärung aus und unterschreiben Sie diese bzw. legen Sie sie auch Ihrem Arbeitgeber zur Unterzeichnung vor. Sie finden sie nach dem Login unter menu Menüfile_download Downloadsassignment_turned_in Beitrittserklärung. Weitere Unterlagen zum Versorgungsvertrag finden Sie unter menu Menüfile_download Downloadsfolder Vertragliches.
  • info_outlineWie kann ich als Konsiliararzt teilnehmen?
    Der Prozess gliedert sich in drei Schritte:
    1. Einrichten eines Benutzerkontos als Konsiliararzt
    2. Beitritt zum Versorgungsvertrag
    3. Akkreditierung (z.B. durch Ihre Fachgesellschaft)
    Zu 1: Um Ihr Benutzerkonto als Konsiliararzt anzulegen, folgen Sie bitte dem Registrierungs-Link "Konsiliararzt" im Anmeldungs-Bereich. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Nutzungshinweisen.

    Zu 2: Um als Konsiliararzt die erbrachten Leistungen auch abrechnen zu können, müssen Sie bzw. Ihr Arbeitgeber dem Versorgungsvertrag beitreten. Drucken Sie bitte die Beitrittserklärung aus und unterschreiben Sie diese bzw. legen Sie sie auch Ihrem Arbeitgeber zur Unterzeichnung vor.. Sie finden sie nach dem Login unter menu Menüfile_download Downloadsassignment_turned_in Beitrittserklärung. Weitere Unterlagen zum Versorgungsvertrag finden Sie unter menu Menüfile_download Downloadsfolder Vertragliches.

    Zu 3: Um als Konsiliararzt tätig werden (und abrechnen) zu können, müssen Sie auch akkreditiert werden. Dazu ist die Mitzeichnung Ihrer Beitrittserklärung zum Vertrag (vgl. Punkt 2) durch die für die Akkreditierung zuständige Stelle erforderlich (z.B. durch Ihre Fachgesellschaft). Leiten Sie die ausgefüllte und unterzeichnete Beitrittserklärung für Konsiliarärzte an die darauf angegebene Akkreditierungsstelle weiter. Dort wird sie geprüft und an das aQua-Institut weitergeleitet. Sobald sie dort eintrifft, wird Ihr Konsiliararzt-Konto freigeschaltet (auch für die Abrechnung).
  • info_outlineWie lautet mein Institutionskennzeichen (IK)?
    Das Institutionskennzeichen ist eine eindeutige, neunstellige Identifikationsnummer, die auf Antrag von der Arbeitsgemeinschaft Institutionskennzeichen (ARGE-IK) vergeben wird. Jedes Krankenhaus verfügt zu Abrechnungszwecken über mindestens ein Institutionskennzeichen, ggf. auch über mehrere. Bitte erfragen Sie in der Verwaltungsabteilung Ihrer Institution das für Sie gültige Institutionskennzeichen.
Vergütung

Hier finden Sie Fragen und Antworten, die die Vergütung Ihrer erbrachten Leistungen betreffen.

  • info_outlineIst die Anmeldung oder Nutzung von eKonsil kostenpflichtig?
    Nein. Ihnen entstehen durch die Nutzung von eKonsil keinerlei Kosten. Im Gegenteil bieten die Techniker Krankenkasse und die Hanseatische Krankenkasse eine Vergütung von Konsiliarberichten an, die Sie für Patienten einholen, die bei einer der beiden Krankenkassen versichert sind. Details hierzu entnehmen Sie bitte den Vertragsunterlagen unter menu Menüfile_download Downloadsfolder Vertragliches.
  • info_outlineWie werden meine erbrachten Leistungen abgerechnet?
    Die Abrechnung erfolgt nicht über die Kassenärztliche Vereinigung, sondern im Rahmen eines Vertrags zur besonderen Versorgung nach §140 a SGB V direkt mit den teilnehmenden Krankenkassen. Dabei fungiert das aQua-Institut als Abrechnungsdienstleister. Voraussetzung hierfür ist, dass ...
    1. Sie Ihre Beitrittserklärung zum Vertrag ausgedruckt, unterzeichnet und im Original an die darauf angegebene Adresse gesendet haben, und
    2. der Patient, für den die Leistung erbracht wurde, bei einer der teilnehmenden Krankenkassen versichert ist.
    Sofern diese Bedingungen erfüllt sind, wird das aQua-Institut Ihre erbrachten Leistungen (i.d.R. im Folgequartal des Leistungsdatums) bei den jeweiligen Krankenkassen in Rechnung stellen und Ihnen auf Ihr in Ihren persönlichen settings Einstellungen hinterlegtes Konto überweisen. Hierzu erhalten Sie einen Abrechnungsnachweis per E-Mail an Ihre angegebene E-Mail-Adresse. Bitte denken Sie daran, diesen Nachweis ggf. an Ihre Buchhaltung weiterzuleiten.
Datenschutz Hier finden Sie Fragen und Antworten zum Thema Datenschutz.
  • info_outlineWas geschieht mit den eingegebenen Patientendaten?
    Im eKonsil werden zwei Arten von Patientendaten unterschieden:
    1. Identifikationsdaten
    2. Medizinische Daten
    Die Identifikationsdaten des Patienten sind diejenigen Daten, die beim Anlegen der Patientendaten eingegeben werden. Sie werden zu Abrechnungszwecken verwendet und nur der ggf. abrechnenden Krankenkasse angezeigt, nicht aber dem Konsiliararzt. Diese Daten werden nur in verschlüsselter Form gespeichert.

    Die medizinischen Daten des Patienten umfassen u.a. die Angaben zu Primärtherapie und Pathohistologie, die im Therapieplan-Bogen erfasst werden. Sie ermöglichen dem gewählten Konsiliararzt die Einschätzung des Falles. Diese Daten werden in pseudonymisierter Form und lediglich dem gewählten Konsiliararzt (sowie ggf. weiteren konsultierten Konsiliarärzten) angezeigt. Die beteiligten Krankenkassen erhalten keinen Einblick in diese Daten.

    Darüber hinaus können die medizinischen Daten auch zu statistischen Zwecken ausgewertet werden. Dies geschieht vollständig anonym, ohne dass Rückschlüsse auf die Identität der Patienten möglich sind.
  • info_outlineWas geschieht mit der Einwilligungserklärung meines Patienten?
    In der Regel verbleibt die Einwilligungserklärung Ihres Patienten im Original bei Ihren Unterlagen. Bei einzelnen Krankenkassen kann es zu Abrechnungszwecken erforderlich sein, die Einwilligungserklärung (im Original) der jeweiligen Krankenkasse zuzusenden. Dies ist ggf. auf der kassenspezifischen Einwilligungserklärung vermerkt. Die einzelnen Einwilligungserklärungen finden Sie unter menu Menüfile_download Downloadsfolder Beitrittserkl.


Sie konnten keine Antwort auf Ihre Frage finden? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.